Fast geschafft! In sieben abenteuerlichen Jahren hat sich der KulturPunkt Flawil zum festen Bestandteil der Ostschweizer Kulturszene entwickelt.
Der gute Ruf und ein internationales Netzwerk sind erarbeitet und mit den abgeschlossenen Um- und Ausbauten ist nun auch der physische Raum komplett.

Nächster Schritt: die reizvollen Chancen ausschöpfen.
Dazu werden die Verantwortlichen die Aufstellung des Teams optimieren und weitere Freiwillige anspornen, sich für Kultur stark zu machen.

Freiwilligenarbeit ist Bestandteil unserer Organisationskultur. Sie bringt individuelle Weiterentwicklung, Erfahrungen und Erwerb neuer Kompetenzen, soziale Kontakte und macht Spass.

Unsere Organisation besteht aus einem fürs Vereinswesen zuständigen Vorstand und einer betriebsleitenden Kerngruppe mit ihren sechs angegliederten Ressorts. Mit viel Engagement und Freude organisieren wir zusammen jährlich rund 100 Anlässe, vorwiegend Konzerte.

Dabei fallen vielseitige Aufgaben in administrativen, handwerklichen, betrieblichen und organisatorischen Bereichen an. Wir suchen Mitgestalter, die motiviert sind, ihr Wissen und Können einzubringen, um mit uns die Zukunft des KulturPunkts zu formen. Freiwilligenarbeit im KulturPunkt schenkt vielen Menschen Lebensqualität und bereichert das Zusammenleben.

Am Sonntag den 11.11. feiern wir 7 Jahre KulturPunkt Flawil und möchten den Tag nutzen, um über Wege zur angepeilten Zukunft, Möglichkeiten zum Mitwirken und Herausforderungen in der Organisation zu berichten.

Du erhältst Einblick hinter die Kulissen und lernst unser Team kennen.

Wir zeigen dir, wie unsere Organisation aufgestellt ist und wo in den sechs Ressortgruppen; Betrieb, Programm, Marketing&Kommunikation, Facility Management, Finanzen und Helferteam wir konkret Unterstützung suchen.

Eingeladen sind alle an aktiv gelebter Kultur Interessierte.

 

Schau unverbindlich vorbei, informiere dich und geniesse den gemeinsamen Apéro.

Reden wir darüber, wie du den KulturPunkt aktiv unterstützen kannst. 

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, doch willkommen unter info@kulturpunkt-flawil.ch 
Wenn du diesen Sonntag verhindert bist und dennoch Interesse hast kannst du dich gerne bei uns melden.

Dauer: ca. 2 Stunden inkl. Apéro

 

Preis
Schau unverbindlich vorbei

Sol Do haben sich dem Bal Folk verschrieben. Diese Tradition haben sie in Italien und Südfrankreich entdeckt und zu uns nach Hause mitgebracht. Samt den Instrumenten, die diese Tanzform begleiten. Doch nicht nur die Musik und die Bewegung beflügeln, sondern das Tanzen in der Reihe, im Kreis oder als Paar verbindet die Menschen auf berührende Art miteinander.

Ludovico Pastore aus Italien spielt Organetto und komponiert Melodien, Petra Pastore-Treichler aus der Ostschweiz tanzt und spielt Organetto und Tamburello. Und Laura Huff setzt witzig musikalische i-Tüpfelchen auf der Geige.

Türöffnung: 20.00
Beginn: 20.30

Performed by:
Ludovico Pastore: Organetto  
Petra Treichler: Organetto & Tanz
Laura Huff: Geige 

 

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 20.-

Sie erzählen schöne und manchmal schreckliche Geschichten aus ihrer süditalienischen Heimat, dem Salentino, die in keinem Geschichtsbuch zu finden sind. Ihr Medium ist die Pizzica Pizzica, jene wilde traditionelle Musikform, von der erzählt wird, sie baue das Gift der Spinnen ab und heile die Menschen.

Die jungen Musiker von Kalàscima begreifen sich als «soziales Gedächtnis» des Salento am Stiefelabsatz Italiens. Die Band spürt den alten Traditionen der Region nach, vor allem der Tarantella. Alte Percussion-Instrumente, Gitarre und Akkordeon verschmelzen mit modernen elektronischen Klangerzeugern und erobern mit dieser Frischkur die Herzen einer jungen Generation.

Am 12. Oktober erschien ihre neue CD [ K ], mit der sie über imaginäre Brücken von der «musica pugliese» zu anderen Kulturen schlagen.

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Line-up:
Riccardo Laganà - Gesang, Perkussion
Luca Buccarella - Gesang, Akkordeon, Mundharmonika
Federico Laganà - Gesang, Tar, Darbouka, Perkussion
Massimiliano de Marco - Gesang, Gitarre, Bouzouki, Mandolin, Ukulele
Riccardo Basile - Gesang, Bassgitarre, Synth-Bass
Aldo Lezza - Gesang, Zampogna (ital. Sackpfeife), Schalmei, Flöten, Xaphoon

 

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 30.-

Hilarie Burke lädt Bewegungstheater-Künstlerinnen und Künstler zu wöchentlichem Theater-Spiel ein.

Menschen jeden Alters und jeder Herkunft sind willkommen.

«Wir entdecken, wie wir uns mit Bewegung theatralisch ausdrücken können, und werden bereichert durch das gemeinsame Spiel mit Menschen, die uns sonst fremd blieben.»

19.30 - 21.00Uhr

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 15.- / mit Caritas - Gratis

Als Theaterkünstlerin heisse ich Mütter und ihre Kleinen und nicht mehr so kleinen Kinder willkommen zum fröhlichen Theaterspiel.

Mit Bewegung, Stimme, Singen und Spielen gehen wir gemeinsam auf Entdeckungsreise. 

Neugierig? Die Bühne ist offen... ungeniert reinschauen erlaubt!

von 10Uhr - 11Uhr

 

bei Fragen Kontakt: Hilarie Burke – hilariek@harkdesigns.com

Mobil/WhatsApp  079 482 11 32

 


 

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 15.- / mit Caritas - Gratis

Trommeln tut gut. Der monatliche Djembekurs für Anfänger und Fortgeschrittene...

Völlig unkompliziert, keine Anmeldung erforderlich, Instrumente sind vorhanden.

 

 

Preis
Lektion 1,5 Stunden Kosten Fr. 25.—

Dieser Abend ist ein Abenteuer, bei dem erfahrene Musiker unterschiedlicher Stilrichtungen, die sich frei durch alle Genres und Traditionen bewegen möchten (und können), sich zu einem spannenden Stelldichein treffen.

The Sky is the Limit: Im Mittelpunkt stehen die Begegnung und das Sich-Finden im riesigen Universum der musikalischen Möglichkeiten.

Herzlich willkommen.

Auch für Zuhörer wird es ein Erlebnis mit garantiert positiven Überraschungen

Instrumente: mitbringen / Bei uns vorhandene Instrumente können auf Voranmeldung gestellt werden.

Musikerfreunde: einladen zum Mitmusizieren

Musikern wird eine feine Suppe offeriert

20.00 - 01.00Uhr 

 

Preis
Eintritt Frei / Unkostenbeitrag willkommen

Feurige Rhythmen, haarsträubende Solis, eingepackt in schwindelerregenden Melodien: Die vier ausgebildeten Musiker aus Florenz wissen genau wie man das Publikum mitreisst. Dabei verbrüdert sich das italienische Temperament mit der virtuosen Leidenschaft des Balkans und der Poesie des Orients. Eine musikalische Reise, die von Ungarn über Rumänien, Griechenland, Armenien und mit israelischem Klezmer hinab bis in den Orient führt. Als versierte Stimmungs-Verführer und Bühnentäter reissen sie ihr Publikum gnadenlos vom bequemen Hocker.

Bei ihrem Auftritt im KulturPunkt taufen die «Berüchtigten Vier» mit dem Publikum als Taufpaten ihre neue CD «Nisba». Auf dieser Scheibe haben sie mit ihrer pulsierenden Dynamik die Erfahrungen aus ihren musikalischen Reisen in ein grandioses Feuerwerk umgesetzt. 

Line-up:
Modestino Musico – Akkordeon
Gabriele Pozzolini – Schlagzeug / Tamburello
Vieri Bugli – Geige
Michele Staino - Bassgeige 

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

 

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 30.-

Hilarie Burke lädt Bewegungstheater-Künstlerinnen und Künstler zu wöchentlichem Theater-Spiel ein.

Menschen jeden Alters und jeder Herkunft sind willkommen.

«Wir entdecken, wie wir uns mit Bewegung theatralisch ausdrücken können, und werden bereichert durch das gemeinsame Spiel mit Menschen, die uns sonst fremd blieben.»

19.30 - 21.00Uhr

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 15.- / mit Caritas - Gratis