Weitere Infos folgen...

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 35.-

Wenn sich melancholische Klänge der armenischen Oboe Duduk mit den sensiblen Schwingungen der türkischen Bardenlaute Saz kunstvoll verweben, dann sind aufgeklärte Künstler die Meister der Zeremonie, die ein tragisches Kapitel der Weltgeschichte musikalisch transzendieren.

Vardan Hovanissian lernte unter dem grossen Duduk Meister Khachik Khachatryan in der armenischen Hauptstadt Yerevan und entwickelte sich seit dem zum talentierten Botschafter der uralten Oboe aus Aprikosenholz, die die Seele Armenien representiert.

Vor mehr als zehn Jahren fand er einen musikalischen Seelenverwandten in Emre Gültekin, der von Talip Özkan und seinem Vater, dem Barden Lütfü Gültekin in die Kunst der anatolischen Saz initiiert wurde.

So ist „Adana“, der Titel ihrer gemeinsamen CD und ihres Konzertprogramms kein blosser Verweis auf die Stadt, in der vor einem Jahrhundert die armenische Tragödie des Genozid stattfand.

Adana steht auch für die Hoffnung der Musiker, dass Armenier, Kurden und Türken in Harmonie leben können. Adana symbolisiert Versöhnung und Freundschaft zwischen Kulturen, die viele Gemeinsamkeiten und Wurzeln haben. 

Line-up:
Vardan Hovanissian – Duduk
Emre Gültekin – Saz, Baglama, Gesang

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 25.-

Der KulturPunkt zügelt nach Winterthur

Kirchplatz · Obere Kirchgasse
im FAIR MARKET
 

Weitere Infos folgen...

Preis
Eintritt Frei

Diese drei Brüder wurden von ihrem Großvater und ihrem Vater von Kindesbeinen an mit dieser Kunst vertraut, wie es die Tradition vorschreibt.
Sie stammen aus einer langen Reihe von Musikern aus mehr als sieben Generationen und sind die Erben eines außergewöhnlichen Schicksals.
Durch eine lange Bühnenerfahrung bereichert, treten sie bei den größten Festivals der Welt auf (Sziget Festival, Paleo Festival, Pori Jazz Festival ...).
Auf der Bühne vermischen sich Sanjay Khans verfeinerte und reich verzierte Vocals geschickt mit der eindringlichen Virtuosität von Amrat Hussains und Teepu Khans Tablas.
Zusammen liefern sie eine Musik der eindringlichen und kommunikativen Energie, die uns zwischen Träumen und Emotionen, der Zeit einer hellen Reise, führt.

Line-up:
Amrat Hussain - Tabla
Teepu Khan - Gesang, Tabla 
Sanjay Khan - Gesang, Harmonium, Kartal

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Weitere Infos folgen...

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 25.-

Line-up:
Juan Pablo Rallis - Gesang
Bruno Cuellar - Geige
Martín Santiago - Kontrabass
Emilio Cossani - E-Gitarre
Damian Carracedo - Piano
Gustavo Bresciani - Bandoneon

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Weitere Infos folgen...

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 25.-

Domo Emigrantes ist eine sizilianische Formation die süditalienische Musik spielt. Vor langer Zeit, in Salento wurde das Projekt Domo Emigrantes geboren, damals schon mit einem starken Bewusstsein dessen, was sie als Erwachsene tun werden. Obwohl Heute das Repertoire in der musikalischen Sprache der jungen Künstler bei weitem über die Komponente der süditalienischen Stile hinausgeht hat die "Pizzica" (eine Art Tarantella) immer fort eine Schlüsselrolle bei Domo Emigrantes gespielt. 

Durch die Erweiterung der Mitglieder entwickelte sich ein durchaus vielfältiges Programm. So wirst du an diesem Abend auch Klänge aus Kurdistan, Griechenland und dem Balkan geniessen können. Doch eines haben ihre Lieder gemeinsam, sie sind geprägt von salziger Luft, heissen Temperaturen und viel Temperament.

Line-up:
Stefano Torre – Gesang, Gitarre, Bouzuki, Mandoline, Sackpfeife
Filippo Renna – Gesang, Perkussion, Tamburello
Ashti Salam Abdo – Kurdischer Gesang, Perkussion, Saz
Andrea Dall’Olio – Geige
Gabriele Montanari – Violincello
Calogero La Porta – Akkordeon, Friscalettu, Zampogna 

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 25.-

Die Ursprünge des Trios gehen auf Tubercurry und Bunnanaden zurück, im Herzen der berühmten Tradition von South Sligo, wo Declan Folan und Shane McGowan schon als Teenager zusammen Musik machten.
Declan und Leonard Barry lernten sich Anfang der neunziger Jahre in London kennen, als sie gemeinsam Musik in der traditionellen Musikszene spielten.

Dieses Trio hat die Bühne gemeinsam mit vielen Weltmusikgrößen geteilt, darunter Zakeer Hussain, Lunasa, Dervish, Donal Lunny und Luka Bloom. Sie haben auf der ganzen Welt auf vielen der führenden Festivals gespielt, darunter das Roskilde Festival, Celtic Connections, das Tonder Folk Festival, das Milwaukee Irish Festival, das Hong Kong Folk Festival, das Port Fairy Folk Festival und zahlreiche andere.

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Weitere Infos folgen...
 

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 25.-

 

Weitere Infos folgen...

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 25.-