Zusammen mit Bewegungs-Theaterkünstlerin Hilarie Burke kreieren wir ein kurzes Theaterstück.
Spielerisch ergründen wir, wie wir andere durch die Linse unserer eigenen Kultur sehen, und wie dies unser Verhalten und das Zusammenleben beeinflusst.

Zum Kennenlernen und zur Projektvorbereitung treffen wir uns, Dienstags 19.00Uhr - 21.00Uhr 

Ab 6. Februar entwickeln und inszenieren wir das Theaterstück.
Wir spielen mit Sprache, Bewegung, Gesang und Erzählung

Die Theateraufführung findet am Dienstag 20.März statt

Bist Du interessiert?
Willst Du einfach mal kommen und mit-ausprobieren?

Entdecke die Weisheit deines Körpers.

Kontakt:
Hilarie Burke / 079 482 11 32 / hilariek@harkdesigns.com
Sabrina Wallier-Rampone / 071 393 89 42 / sabrina.wallier@thurweb.ch

Preis
Eintritt Frei

Trommeln tut gut. Der monatliche Djembekurs für Anfänger und Fortgeschrittene...

Völlig unkompliziert, keine Anmeldung erforderlich, Instrumente sind vorhanden.

 

 

Preis
Lektion 1,5 Stunden Kosten Fr. 25.—

Cesaria Evora brachte einst den Morna, den sanft melancholischen Stil der Kapverden nach Europa.
In dieser Tradition steht auch das Trio Oshumaré mit ihren melodiösen, poetischen, von Latin angehauchten Liedern über das Leben, über Abschied und die Freude. Sie verzaubern ihr Publikum mit einer Reise voller Schönheit und wunderbaren Klängen.

Oshumaré ist der «Orisha» des Regenbogens (Gottheit in der Religion der afrikanischen Yoruba), der als grosse Schlange von der Unterseite der Welt aufsteigt, um in den Wolken Wasser zu trinken. Dieses mythologische Erbe gelangte über den Atlantik und beeinflusste die dort entstehende afroamerikanische Kultur.

“Die Musik von Oshumaré verbindet die Leichtigkeit und Lebensfreude des brasilianischen Bossa mit der Nostalgie und Sanftheit des kapverdischen Morna. Sie nimmt den Zuhörer mit auf eine Reise voller Schönheit und höchster Klangqualität. Ein Erlebnis, das verzaubert.“

Line-up:
Lamin Seroui – Gesang / Perkussion / Gitarre
Alice Martin - Gesang / Perkussion
Gabriel Pancorbo - Gitarre

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 30.-

Zusammen mit Bewegungs-Theaterkünstlerin Hilarie Burke kreieren wir ein kurzes Theaterstück.
Spielerisch ergründen wir, wie wir andere durch die Linse unserer eigenen Kultur sehen, und wie dies unser Verhalten und das Zusammenleben beeinflusst.

Zum Kennenlernen und zur Projektvorbereitung treffen wir uns, Dienstags 19.00Uhr - 21.00Uhr 

Ab 6. Februar entwickeln und inszenieren wir das Theaterstück.
Wir spielen mit Sprache, Bewegung, Gesang und Erzählung

Die Theateraufführung findet am Dienstag 20.März statt

Bist Du interessiert?
Willst Du einfach mal kommen und mit-ausprobieren?

Entdecke die Weisheit deines Körpers.

Kontakt:
Hilarie Burke / 079 482 11 32 / hilariek@harkdesigns.com
Sabrina Wallier-Rampone / 071 393 89 42 / sabrina.wallier@thurweb.ch

Preis
Eintritt Frei

Afrika kommt nach Flawil. Der heisse Winterabend mit Kulturperlen aus dem schwarzen Kontinent.

Eine starke weibliche Stimme aus Afrika lässt an diesem Abend die Musik aus Mali und Senegal aufleben. In ihren Songs engagiert sich Thaïs Diarra besonders für den weiblichen Teil des Schwarzen Kontinents.
Ihre Botschaft von Hoffnung und Selbstvertrauen kleidet sie in die bunten Gewänder von folkloristisch angehauchtem Afro-Soul.

Kulinarisch wird das Festival mit einem Buffet aus Afrika eingeleitet und musikalisch vom Duo Baobab Vibes aus Konstanz. 

15.00Uhr Djembekurs mit Ananda Geissberger
Lust, afrikanisch trommeln zu lernen? Trommeln tut gut und befreit die Seele. Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene. Djembes stehen zur Verfügung. Lektion 90 Minuten. Kosten CHF 25.—

Ab 18.30Uhr
Kochkünstlerinnen und Kochkünstler verwöhnen die Gäste mit Spezialitäten aus ihren Heimatländern. 

19.45Uhr
Baobab Vibes


(D) African-Jazz / Folk-Pop

Good Vibes from the Baobab
Baobab ist der afrikanische Name des Affenbrotbaumes, dessen Früchte von den Einheimischen seit langem in vielfältigsten Zubereitungsarten als Nahrung genossen werden. Die junge Band aus Konstanz serviert einen fruchtigen Cocktail aus Swing, Blues, Reggae, African Jazz und Pop. Soul-Gesang und Gitarrenklänge werden mit groovigen Percussion-Instrumenten gewürzt und mit den Farben der westafrikansichen Kora verfeinert.

Line-up:
Gerrit Stenzel - Gitarre, Gesang
Lukas Engelmann - Kora, Percussion
Mohamed Badawi (Sudan) - Percussion 

20.45Uhr
Thaïs Diarra und Band


(Mali/Senegal) Afrosoul

Sie hat Afrika im Herzen und die Musik im Blut.
Sie ist Komponistin, Texterin und Sängerin und kreiert aus afrikanischen Melodien und Rhythmen modernen Soul und Reggae. Traditionelle Instrumente wie die Kora mischen sich mit den Rhythmen unserer Tage. Das alles umgarnt Thaïs Diarra mit einer Stimme, die zugleich wärmt und verzaubert. 

Aufgewachsen in Biel, zog es die Sängerin bald in die Heimat ihrer Vorfahren. Sie tourte mit verschiedenen Bands durch Afrika. Heute besteht ihre Band aus schweizerischen und malischen Musikern. Und zusammen gelingt ihnen ein aufmüpfiges und treibendes Stück Afro Soul.

Line-up:
Thaïs Diarra - Gesang 
Cynthia Othieno - Gesang
Franco Casagrande - Gitarre, Gesang
Fred Sumi - Bass
Gilles Dupuis - Schlagzeug
Issa Kouyaté - Kora

 

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 35.-

Zusammen mit Bewegungs-Theaterkünstlerin Hilarie Burke kreieren wir ein kurzes Theaterstück.
Spielerisch ergründen wir, wie wir andere durch die Linse unserer eigenen Kultur sehen, und wie dies unser Verhalten und das Zusammenleben beeinflusst.

Zum Kennenlernen und zur Projektvorbereitung treffen wir uns, Dienstags 19.00Uhr - 21.00Uhr 

Ab 6. Februar entwickeln und inszenieren wir das Theaterstück.
Wir spielen mit Sprache, Bewegung, Gesang und Erzählung

Die Theateraufführung findet am Dienstag 20.März statt

Bist Du interessiert?
Willst Du einfach mal kommen und mit-ausprobieren?

Entdecke die Weisheit deines Körpers.

Kontakt:
Hilarie Burke / 079 482 11 32 / hilariek@harkdesigns.com
Sabrina Wallier-Rampone / 071 393 89 42 / sabrina.wallier@thurweb.ch

Preis
Eintritt Frei

Dieser Abend ist ein Abenteuer, bei dem erfahrene Musiker unterschiedlicher Stilrichtungen, die sich frei durch alle Genres und Traditionen bewegen möchten (und können), sich zu einem spannenden Stelldichein treffen.

The Sky is the Limit: Im Mittelpunkt stehen die Begegnung und das Sich-Finden im riesigen Universum der musikalischen Möglichkeiten.

Herzlich willkommen.

Auch für Zuhörer wird es ein Erlebnis mit garantiert positiven Überraschungen

Instrumente: mitbringen / Bei uns vorhandene Instrumente können auf Voranmeldung gestellt werden.

Musikerfreunde: einladen zum Mitmusizieren

Musikern wird eine feine Suppe offeriert

Einrichten ab 19Uhr

20.00 - 01.00Uhr 

 

Preis
Eintritt Frei / Unkostenbeitrag willkommen

Die Landstreichmusik ist eine Gemeinschaft von Wandermusikanten rund um "Giigämaa" Matthias Lincke. Seit 2010 sind die spielfreudigen "Landstreicher" unterwegs in den Fußstapfen der historischen Wandergeiger und Spielleute.

Jedes Mitglied repräsentiert einen wesentliches Element der Alpenländischen Tradition.

Matthias Lincke mit seiner Tanzgeige und Dide Marfurt mit seiner kuriosen Vielfalt an historischen Instrumenten bilden das Herz der Truppe. Hinzu kommen Elias Menzi am Appenzeller Hackbrett und der Österreichische Tausendsassa Matthias Härtel an Kontrabass und Geige.

Der Begriff "Landstreichmusik" bezeichnet aber nicht nur die Gruppe, sondern beschreibt auch treffend ihre Musik: Aufgelesen am Wegrand im Laufe von Jahrhunderten, wurde sie stets von Musikant zu Musikant weitergegeben und verwandelt: Ein Sammelsurium an "urchigen" Stücken und Liedern aus der Schweiz und dem gesamten Alpenraum.

Was die spielfreudigen "Landstreicher" daraus machen ist schwungvoll interpretierte, zeitgemäss arrangierte, stimmungsvolle Volksmusik: Appenzeller Streichmusik gesellt sich zu Innerschwiizer Urmusik, Naturjodel und Tanzmusik, die zurückgeht auf Mittelalter- und Renaissanceweisen.

Line-up:
Matthias Lincke - Geige, Gesang
Dide Marfurt - Halszither, Drehleier, Dudelsack, Trümpi, Trommel
Elias Menzi - Appenzeller Hackbrett
Matthias Härtel - Kontrabass, Geige, Schlüsselfiedel, Gesang

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

 

Preis
Eintritt frei: Kollekte, Empfehlung: CHF 30.-