Eulenrunde / Philosophie im kulturpunkt

eulenrundegruppekulturpunktflawil

Philosophie und die vielen Wege zum Verständnis der Dinge: Die Eulenrunde versteht sich als Kreis für alle Menschen, die an Fragen des Lebens interessiert sind. Es geht um Kernfragen unserer Existenz. Aus diesen wählen wir jeden Monat ein Thema aus und erheben es zum Gegenstand des philosophischen Abends.

jeweils am 2. Dienstag im Monat

Rundenöffnung 20Uhr
Türöffnung 19.30Uhr
Schluss ca. 22Uhr

Kollekte / Empfehlung CHF 20.-

Zufriedenheit – Glück oder Dilemma?

Dienstag 10. Oktober

Die Zufriedenheit tritt im Leben nicht automatisch ein, sondern sie muss sich in der ständigen Auseinandersetzung mit der Unzufriedenheit behaupten“.

Stimmt das? Und wenn ja, warum ist das so? Was erhoffen wir eigentlich von dem zufriedenen Zustand?

Wir denken an diesem Abend darüber nach und tauschen aus – vielleicht sind wir dann zufriedener!

Leitung:
Nicole Langenegger

 

Vergangene:

Dienstag 9. Mai
Warum ist die Welt süchtig nach Geld?

eulenrunde9.5.17

Christoph Pfluger beschäftigt sich als Journalist und Verleger der Zeitschrift «Zeitpunkt» seit 30 Jahren mit dem Geldsystem und seiner Wirkung auf Mensch und Gesellschaft. Er ist Autor des Buches «Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden.»

Viele Menschen arbeiten nur um des Geldes willen. Und viele Produkte gibt es nur, um Umsatz zu machen, nicht um Bedürfnisse zu befriedigen. Gleichzeitig werden die Armen ärmer und die Reichen reicher. Die Welt verhält sich wie ein Süchtiger, der einen Stoff braucht, der ihn zerstört.

Warum ist das so? Was ist überhaupt Geld und wie können wir eine neutrale, vernünftige Haltung dazu gewinnen?

Dienstag 13.Juni
"Sind noch Fragen zum Menschen?"

Nicole Langenegger ist seit über 20 Jahren Figurenspielerin, Theaterpädagogin und Leiterin des Theaters PhiloThea.

Ihre Theaterproduktionen regen zum selber Denken an und werden oft begleitet mit Nachdenkgesprächen zusammen mit den kleinen und grossen ZuschauerInnen.

In dieser letzten Eulenrunde der Saison werden wir unsere eigenen Fragen "in die Runde werfen" können und gemeinsam nach den Antworten suchen.

Es geht um die weiten Fragen zum grossen Thema des Mensch-Seins. Mit Neugierde uns austauschen, neue Ansichten teilen und forschen im offenen Feld.