Leben ist Begegnung, ist Austausch, ist Buntruum.

Buntruum ist ein offener Raum, ein Ort der Begegnung für alle Menschen, die in der Region Flawil leben, unwichtig, wie alt oder jung und aus welcher Kultur sie kommen oder gekommen sind. Willkommen sind alle, die das Verbindende lieben.

Man trifft sich, tauscht sich aus, spielt auch mal ein Spiel, entwickelt gemeinsam neue Aktivitäten und Projekte und findet so über viele Wege zu neuen Horizonten – Kultur at its best..

Kulinarische Mitbringsel sind willkommen.

(Dauer ca. 3 Stunden) 

immer am letzten Sonntag im Monat

Preis
Eintritt Frei
Do 01. Jun 9:00

Der KulturPunkt zügelt nach Winterthur

Kirchplatz · Obere Kirchgasse
im FAIR MARKET

FR 02.06. / 10.00 – 21.00
SA 03.06. / 10.00 – 21.00

2 Tage Flawiler Kulturgenuss an Afro Pfingsten.

Ist Winterthur eine Reise wert? An den Tagen des Afro Pfingsten-Festivals auf jeden Fall! Denn zusätzlich zum wirklich reichen und tollen Programm mit viel Live-Musik und Kultur von Afro Pfingsten präsentiert sich der KulturPunkt als Kooperationspartner mit Stand und Bühne im Altstadtmarkt.

Wie letztes Jahr beim EINE WELT-Festival wird es ein Treffpunkt sein, wo Bekannte und noch nicht Bekannte ungezwungen sich austauschen und Kurzkonzerte von KulturPunkt-affinen Musikern erleben können.

Unter anderem sind live in Concert zu erleben:

Juego de Agua / Café Déseado / Currawong / Zisa

/ Trio Latinidade  / Tchicco Die & Band

Stella Cruz & Band / Baobab Vibes     

 

„Die Kinder sind lernbegierig. Es ist die Schule, die aus aktiven passive Kinder macht - vor allem weil sie nicht auf deren Eigenheiten eingeht.“ Remo Largo, Kinderarzt
Herzlich willkommen zu weiterem Gedankenaustausch und anregenden Diskussionen. Einfach hereinspaziert – Anmeldung ist nicht nötig.

Die Glücksschule ist eine Bewegung, die einen grundlegend anderen Ansatz an die öffentlichen Schulen im ganzen deutschsprachigen Raum bringen möchte. Gegründet wurde die Glücksschule im Sommer 2015 als Verein. Seine Mitglieder sind Lehrpersonen und Eltern, die sich für die konkrete Umsetzung der Ideen der Glücksschule an der öffentlichen Schule einsetzen.

Preis
Eintritt Frei – Kollekte
Do 08. Jun 9:00

Seit zehn Jahren tingelt die Truppe durch die Lande. Sie unterhält die Leute mit tanzbarere Festmusik. Erfindet und erweitert laufend ihr Repertoire, indem sie als Sammler mit weit offenen Sinnen herumzigeunert und alles mitlaufen lässt, was ihr an Hör- und Verwertbarem zu Ohren kommt.
Was die Krüsimusig von ihren Reisen als Beute nach Hause trägt, behält sie natürlich nicht für sich, sondern gibt es freigebig in Form von originellen und aberwitzigen Stilkreuzungen an Aperos, Hochzeiten, Partys und Festen aller Art an ihr Publikum weiter. Flawil darf sich freuen.

Line-up:
Ursina Kappenberger - Violine / Sopransax / Stimme
Reto Ammann - Akkordeon / Oud
Robert Bilic - E-Bass / Stimme
Baptiste Raffanel Jarana - Gitarre / Stimme
Andrej Ruesch - Drums / Percussion

Preis
Kollekte / Empfehlung: CHF 25.-

18.45 Dokumentarfilm «The Art of Making Music a Way of Live»
(90min) 2012 (English/Patois – Deutscher Untertitel)

In der 90 minütigen Doku des Filmemachers Markus Egloff (an diesem Abend in Flawil zu Gast) über das Projekt «The Inna de Yard» von Jah’ Milas Vater, Earl «Chinna» Smith, treffen sich Reggaeveteranen in diesem mystischen Garten, in dem pure jamaikanische Kultur gelebt wird. Sie spielen, philosophieren und geben ihr Wissen an die Jugend weiter. Dieser authentische Film erzählt vom Leben der Künstler, über Beweggründe, Lebenswege und Lebensweisheiten.

20.30 Konzert Jah’Mila and the Naya Rockers

Die Tochter von Earl «Chinna» Smith gilt als musikalisches Wunderkind.
Sie erschafft einen kreativen Mix aus Reggae, Dub und Soul mit grosser inhaltlicher Tiefe. Ihre Inspirationen holte sie bei Reggae-Grössen wie Bob Marley, Dennis Brown oder Beres Hammond. Angetrieben wird sie jedoch vom höchsten humanen Gut, dem Frieden durch die Liebe der Menschen
untereinander. Diese Form der Brüderlichkeit durchzieht ihr Leben wie ein roter Faden.
Begleitet wird sie in Flawil von den gestandenen Musikern der Naya Rockers, einer aufstrebenden jamaikanischen Roots Reggae-Band.

Türöffnung 18.30Uhr

 



 

 

 

Preis
Kollekte / Empfehlung: CHF 30.-