Die Texte von Tita Nzebi sind positiv und handeln von Liebe, Brüderlichkeit, Trennung und Verlust menschlicher Werte, aber auch von der Weisheit der Vorfahren des Dorfes, aus dem sie stammt und das auch Wurzeln hat. Sie sind geprägt von Menschlichkeit und bieten eine Lektion, um sich an das Leben zu erinnern.

Titas Musik bezieht ihren Inhalt aus dem ethnischen Repertoire von Nzebi, einem in Gabun ansässigen Bantu-Volk aus Zentralafrika, von dem Tita ihren Künstlernamen entlehnt hat. Ihre Werke sind eine Mischung aus Tönen und spezifischen Rhythmen aus der Nzebi-Musik und den Klängen von Gitarren, Bässen, Percussions / Drums und den Stimmen von Musikern und Background-Sängern ihrer Band.

Line-up:
Tita Nzebi - Vocal lead
Georges Dieme - Vocal, Drums
Marius Guerin - Bass

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 25.-

Das in Thessaloniki gegründete Musikensemble ist nach der Heldin eines berühmten griechischen Romans benannt. Der Name steht symbolisch für die vielen kulturellen Gemeinsamkeiten der Griechen und Türken. Dies kommt auch in der Musik stark zum Ausdruck. In diesen verschmelzen durch stilistische Bezüge in den Kompositionen die Traditionen der gesamten Region mit neuzeitlichen Genres aus aller Welt.

Die Gruppe hat an zahlreichen Festivals und Musikveranstaltungen in Griechenland sowie in der Türkei, der Schweiz, Italien und Frankreich mitgewirkt und bereits einige vielbeachtete CDs veröffentlicht.

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Weitere Infos folgen...

 

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 30.-

Die musikalischen Wurzeln des Oscar Antolí Quartets reichen quer durch den Mittelmeerraum und bieten eine Vielfalt an musikalischen Einflüssen.
In ihren originellen Stücken kombinieren die Musiker diese Vielfalt und zaubern Bilder und Erinnerungen von Menschen, dem Leben und weit entfernten Welten.

Line-up:
Carlos Ronda – Percussion
Marko Ferlan – E-Bass 
Rainer Maria Nero – Gitarre
Oscar Antoli – Clarinette, Kaval

Türöffnung: 19.30
Konzertbeginn: 20.00

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 25.-

Nandini Shankar ist in einer Atmosphäre aufgewachsen, die rund um die Uhr von hochkarätiger Musik geprägt war.

Sie ist eine der überaus talentierten Töchter von Herrn Shankar Devraj und dem Violinmeister Dr. Sangeeta Shankar.
Nandini Shankar begann ihre musikalische Ausbildung im zarten Alter von drei Jahren unter der Anleitung ihrer Mutter und berühmten Großmutter Padmabhushan Dr. N. Rajam, der Ass-Geiger des Landes.
Ihre Fortschritte waren erstaunlich und sie hat ein hohes Maß an Geigenkompetenz erreicht.

Nandini wird von Musikliebhabern als eines der vielversprechendsten Gesichter der indischen klassischen Musik hoch gelobt.

Sie spielte in vielen prominenten Musikfestivals. Sie ist auch Teil verschiedener Kooperationen. Derzeit ist sie Dozentin für Musik und Komposition bei Whistling Woods International, einem führenden Filminstitut in Mumbai.

Performed by:
Nandini Shankar - Violine
Mitali Khargonkar - Tabla

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 25.-

Bandleader Chris Kramer ist nicht nur ein begnadeter Geschichtenerzähler, Sänger und gewiefter Songschreiber, sondern darüber hinaus vor allem durch sein großartiges Mundharmonikaspiel bekannt.
Gemeinsam mit Beatboxmeister Kevin O Neal und dem Gitarrenvirtuosen Sean Athens schmiedet er – sozusagen zwei junge Wilde und ein alter Blues-Barde – einen innovativen Mix aus traditionellem Blues und modernen Beatboxsounds.

Ihre frische, unverbrauchte, hochoriginelle, tanzbare, stets virtuose und sehr unterhaltsame Art des Musikmachens peitscht die drei Vollblutmusiker mit unbändiger Spielfreude nach vorne, sodass beste Unterhaltung garantiert ist.

Line-up:
Chris Kramer - Harp und Gesang
Sean Athens - Gitarre
Kevin O Neal - Beatbox

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 25.-